Zulassung E-Scooter

Eine neue Ära hat begonnen:
Endlich haben Elektroroller die Zulassung auf deutschen Straßen. Der Bundesrat hat entschieden: Das innovativ-urbane Fortbewegungsmittel ist durchgewunken und abgesegnet. Anhänger der Elektro-Mobilität können seit dem 15. Juni legal am Straßenverkehr teilnehmen.
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer ist ein Fan der E-Scooter. Er erkennt das großes Potential: Elektro-Scooter sind eine gute Alternative zum Auto und sind eine umweltfreundliche Ergänzung zum öffentlichen Personennahverkehr.

 

Jetzt-shoppen-jpgOZaxUhFPCJzLr

 

Jetzt Ihren E-Scooter bei Luxury Gadgets kaufen. Leistungsstarke Elektro-Fahrzeuge = umweltbewusster Fahrspaß
Die kompakten Tretroller mit Elektromotor sind einfach praktisch. Sie lassen sich easy in Bus und Bahn transportieren. Darüber hinaus sind sie ein wichtiges Puzzleteil für die Reduzierung der Abgase in unseren Innenstädten. Um Geld zu sparen und überfüllte Straßen durch Leih-Scooter zu regulieren, können Fans der E-Mobilität direkt ihren E-Scooter kaufen und langfristig profitieren.
Die Idee: Erst mit dem Auto oder der Bahn, dann den Rest mit dem Roller fahren. Last Mile, also letzte Meile, nennen das die hippen Pendler. E-Scooter sind voll im Trend.


Bei uns können Sie E-Scooter kaufen, die den Vorgaben der Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung (eKFV) entsprechen!
Luxury Gadgets hilft Ihnen bei der Auswahl des passenden E-Scooters. Wir bieten Ihnen hochwertige E-Scooter-Modelle unterschiedlicher Hersteller. In unserem E-Scooter-Sortiment finden Sie unter anderem die Marken EGRET, The Urban, Moovi und Metz Moover. Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis und Fahrspaß garantiert!


Das sind einige unserer E-Scooter-Highlights: KURZBESCHREIBUNG
EGRET Ten V4: Bringt Sie mit komfortablen Luftreifen geschmeidig über alle noch so unebenen Untergründe. Hochwertige Verarbeitung, erwachsenes Design, fünf Geschwindigkeits-Stufen, Scheibenbremsen und nur 17 Kilogramm Eigengewicht.

Egret-TEN-V4

Mehr Info: https://www.luxury-gadgets.de/de/egret-e-scooter/
Metz Moover: Reichweite bis 25 Kilometer, 12-Zoll-Luftreifen von Schwalbe, Made in Germany, Gepäckträger und ein 18 cm breites Trittbrett.

Metz-Moover
Mehr Info: https://www.luxury-gadgets.de/de/metz-moover-e-roller-mit-strassenzulassung/
The Urban: Motorleistung 350 Watt, 10-Zoll-Luftreifen, LED-Beleuchtung vorne und hinten, Zeigefinger-Gasgriff und bis zu 30 Kilometer Reichweite.
Mehr Info: https://www.luxury-gadgets.de/de/the-urban-e-scooter/
Scrooser: Zulässiges Gesamt-Gewicht bis 170 Kilogramm, bis zu 45 Kilometer Reichweite, Made in Germany, Fahren im Stehen ohne Gashebel, alle Kabel sind im Stahlrahmen integriert.

Scrooser-Orginal-Design-Elektroroller-E-Scooter-mit-Strassenzulassung-ImpulsantriebrGFLgp0horUXs
Mehr Info: https://www.luxury-gadgets.de/de/scrooser/2019er-scrooser-pearl-white-20-km-h/
Maximal Tempo 20 ist in Deutschland erlaubt. Teenager zwischen 12 und 15 Jahren dürfen E-Scooter fahren, die eine Höchstgeschwindigkeit von 12 km/h aufweisen. Achten Sie daher auf die gedrosselten Modelle, wenn Sie Ihren Kindern als Luxus-Geschenk einen E-Scooter kaufen möchten.
E-Scooter – einige Regeln und Do’s auf einen Blick:
Die gesetzlich zugelassenen Elektro-Scooter können ohne Führerschein gefahren werden.
   - Es gilt ein Mindestalter von 12 Jahren.
   - Eine Helm-Pflicht besteht nicht.
   - Ihre Höchstgeschwindigkeit ist in Deutschland auf 20 km/h begrenzt.
    - Mit E-Scootern darf nur einzeln hintereinander gefahren werden.
Zulassungsfähige Elektro-Scooter benötigen in Deutschland eine Haftpflichtversicherung. Sie wird in Form einer selbstklebenden Plakette am Roller angebracht.
E-Scooter dürfen die Radwege nutzen. Gibt es keinen Fahrradweg, müssen sie auf der Straße möglichst weit rechts fahren. Fahren auf dem Bürgersteig ist in Deutschland nicht erlaubt. Folglich auch nicht das Fahren von E-Scootern in Fußgängerzonen.
    Eine regelmäßige TÜV-Prüfungdes Kleinstfahrzeugs ist nicht erforderlich.
    E-Scooter müssen „mit mindestens einer hell tönenden Glocke“ und…
    „…mit lichttechnischen Einrichtungen ausgerüstet sein.“
Und für alle Fahrer von E-Scootern auch noch wichtig:

Die Bußgelder, die anfallen, wenn die E-Scooter-Bestimmungen nicht eingehalten werden. Hier ein Auszug:

Fahren ohne Allgemeine Betriebs-Erlaubnis = 70 Euro

Versicherungskennzeichen fehlt = 10 Euro

Ohne Versicherung unterwegs = 40 Euro

Betrieb ohne vorgeschriebene Beleuchtung = 20 Euro

Betrieb ohne vorgeschriebene Klingel = 15 Euro

Fahren auf nicht zulässigen Wegen = 15 Euro

Fahren auf nicht zulässigen Wegen (mit Behinderung) = 20 Euro

Fahren auf nicht zulässigen Wegen (mit Gefährdung) = 25 Euro

Nebeneinander fahren = 15 Euro

Nebeneinander fahren (mit Behinderung) = 20 Euro

Nebeneinander fahren (mit Gefährdung) = 25 Euro

Nebeneinander fahren (mit Sachbeschädigung) = 30 Euro

(Quelle: Referentenentwurf des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.)
 

Kommen Sie vorbei und testen Sie doch unsere E-Scooter-Modelle persönlich. Sie finden uns in der Motorworld Köln.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.