1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
S63 Lizenz Kinder Elektro Auto
Mercedes AMG S63 Lizenz Kinder Elektro Auto
Dieses Lizenz Produkt Mercedes AMG S63 Elektro Kinder Fahrzeug verfügt über zwei Motoren mit je 35 Watt ! Es ist ausgestattet mit Weich Gummi Reifen, Einzelradaufhängungs-System und einer Federung für nahezu geräuschlosen Fahrkomfort....
199,00 € *
i8 Lizenz Kinder Elektro Auto
BMW i8 Lizenz Kinder Elektro Auto
Dieses Lizenz Produkt BMW i8 Elektro Kinder Fahrzeug verfügt über zwei Motoren mit je 35 Watt und zwei 6 V Batterien! Es ist ausgestattet mit LED-Scheinwerfern, Ledersitz und einem Radio inkl. MP3-Anschluss für höchsten Komfort. Die...
219,00 € *
GT Lizenz Kinder Elektro Auto
Maserati GT Lizenz Kinder Elektro Auto
Dieses Lizenz Produkt Maserati GT Elektro Kinder Fahrzeug verfügt über zwei Motoren mit je 35 Watt und 12 V Batterie! Es ist ausgestattet mit LED-Scheinwerfern und einem Radio inkl. MP3-Anschluss, SD-Slot und USB-Port für höchsten...
279,00 € *
Ranger Lizenz Kinder Elektro Auto 2-Sitzer
Ford Ranger Lizenz Kinder Elektro Auto 2-Sitzer
Dieses Lizenz Produkt Ford Ranger Elektro Kinder 2-Sitzer Fahrzeug verfügt über zwei Motoren mit je 35 Watt und eine 12 V Batterie ! Es ist ausgestattet mit großen Soft Reifen und einer Federung für nahezu geräuschlosen Fahrkomfort. Wie...
289,00 € *
Ranger Allrad Lizenz Kinder Elektro Auto 2-Sitzer
Ford Ranger Allrad Lizenz Kinder Elektro Auto 2-Sitzer
Dieses Lizenz Produkt Ford Ranger Allradantrieb Elektro Kinder 2-Sitzer Fahrzeug verfügt über vier Motoren mit je 35 Watt und eine schwarz-matt-Lackierung ! Es ist ausgestattet mit großen EVA Soft Reifen und einer Federung für nahezu...
449,00 € *
eFUN Lady E-Bike schwarz
L-G eFUN Lady E-Bike schwarz
L-G eFUN Lady E-Bike schwarz mit Sattelstangen-LED-Rücklicht und BASIL-Lenker-Tasche inkl. Klick-System! Das L-G eFUN Lady E-Bike ist ein besonderes Faltrat: das erste Fatbike mit 20 Zoll-Felgen, das über einen ausgeklügelten...
1.799,00 € *
eFUN E-Bike schwarz
L-G eFUN E-Bike schwarz
L-G eFUN E-Bike schwarz Das L-G eFUN E-Bike ist ein besonderes Faltrat: das erste Fatbike mit 20 Zoll-Felgen, das über einen ausgeklügelten Zweifach-Faltmechanismus verfügt. Maximale Flexibilität: Mit dem extrem robusten E-Falt-Fatbike...
1.699,00 € *
YACHTiGo Elektroroller, schwarz
Waterloft YACHTiGo Elektroroller, schwarz
YACHTiGo Elektroroller (schwarz) steht für YACHT intelligent Go - die bequeme, laufruhige, aber schnelle Möglichkeit sich rund um die Yacht fortzubewegen. Das Highlight des klappbaren Elektrorollers - die deutsche Straßenzulassung nach...
1.795,00 € *
YACHTiGo Elektroroller, weiß
Waterloft YACHTiGo Elektroroller, weiß
YACHTiGo Elektroroller (weiß) steht für YACHT intelligent Go - die bequeme, laufruhige, aber schnelle Möglichkeit sich rund um die Yacht fortzubewegen. Das Highlight des klappbaren Elektrorollers - die deutsche Straßenzulassung nach §21...
1.795,00 € *
THE-URBAN #BRLN
EGRET THE-URBAN #BRLN
EGRET THE-URBAN #BRLN Exklusiver Messepreis zur boot 2018 in Düsseldorf! Der Preis-Leistungs-Sieger unter den EGRET-Rollern . Mit einer Reichweite von 20 Kilometern, einem Top-Speed von 25 Stunden-Kilometern und einem Gewicht von nur 14...
649,00 € *
E-Scooter
Moovi E-Scooter
Entdecke mit Moovi Deine Stadt neu! Kompakter als ein Fahrrad, umweltfreundlicher als ein Auto und aufregender als die U-Bahn. Dein Moovi bringt Dich mit bis zu 20 km/h von A nach B und ist in wenigen Stunden an Deiner Steckdose wieder...
599,00 € *
E-Scooter faltbar
Lab'Elle E-Scooter faltbar
Labelle Elektro-Scooter wird durch ein SOLARPANEEL unterstützt. 10% mehr Leistung in der Reichweite. Lab'elle, der 100% verbundene Elektroroller, ist ein französisches Designprodukt. Es wird Sie mit seinem schlanken, sauberen und...
1.449,00 € *
1 von 3

E-Mobility - Vielfältiges Angebot von E-Mobility Fahrzeugen

Während Elektro-Autos noch eine große Anschaffung darstellen, sind E-Scooter und Elektro-Bikes inzwischen preisgünstig zu haben. Immer mehr Marken mischen die Branche auf und bieten ein vielfältiges Angebot von E-Mobility Fahrzeugen – je nachdem, ob Sie längere Strecken zurücklegen wollen, ein möglichst leichtes und handliches Modell suchen oder unebenes Gelände erobern möchten.

 

E-Mobilität: E-Scooter Marken, die Sie kennen sollten.

 

Bekannte E-Scooter und E-Roller Marken sind Egret, Kumpan, Lab'elle, Moovi, Uebler und YACHTiGo.

Während die Elektroroller von Egret durch ihr cooles Styling und Handlichkeit punkten, setzen die Modelle von Kumpan auf ein Retro-Design, das sich an Tretrollern der 50er Jahre orientiert. Die französischen Designer-E-Scooter von Lab'elle besitzen ein Solar-Paneel für mehr Reichweite und eine eigene Smartphone App. Die bunten Tretflächen können Sie individuell nach einer Foto-Vorlage gestalten.

Besonders preisgünstige und leichte E-Scooter mit Trittbrett stellt die Firma Moovi her. Schon ab circa 600 Euro erhalten Sie ein Modell mit 20 Kilometern Reichweite und einer maximalen Geschwindigkeit von 20 Stundenkilometern.

Die E-Scooter von Uebler besitzen anstelle einer Tretfläche einen bequemen Sattel und eine Abstell-Möglichkeit für die Füße. Dank X-förmigem Design lassen sie sich leicht zusammenklappen. Auch die Elektro-Roller von YachtiGo werden im Sitzen gefahren und sind klappbar. Sie sind mit Scheibenbremsen, LED-Scheinwerfern und sogar einer Alarmanlage ausgestattet.

 

Elektro-Bike Marken, die Trends setzen.

 

Die E-Bike Marken The Ruff und Wattitud wollen dem elektrischen Fahrrad ein cooleres Image verleihen. So bietet The Ruff luxuriöse Elektro-Bikes im Chopper Stil mit großen 26x3 Zoll Reifen an. Der Bosch 500 Wh Akku ermöglicht eine Reichweite von bis zu 90 Kilometern. Mit der Acht-Gang-Schaltung können Sie die Geschwindigkeit präzise besitmmen.

Wattitud hingegen baut elektrische Fat-Bikes, die sich auch für Kopfsteinpflaster und unebene Waldböden eignen. Während es sich bei den E-Bobs um moderne Falträder handelt, zeichnen sich die Fat Spider E-Bikes durch ihr Retro-Design und eine maximale Reichweite von 100 Kilometern aus.

 

E-Mobility: Für welche Fahrzeuge brauche ich einen Führerschein?

 

Für Tret-E-Scooter und E-Bikes mit einer Leistungs-Kapazität von bis zu 250 Watt benötigen Sie keinen Führerschein. Denn rechtlich gesehen, handelt es sich hierbei um Fahrräder. Für E-Scooter mit Sitz benötigen alle, die nach dem 01.04.1965 geboren wurden, mindestens einen Mofa-Führerschein. Es besteht Helmpflicht, Sie müssen das Fahrzeug versichern und mit einem Kennzeichen versehen. Dasselbe gilt für E-Bikes mit einer Leistung von über 250 Watt.

 

E-Mobility: Welche Fahrzeuge besitzen die Straßenzulassung?

 

Alle E-Bikes oder Pedelecs besitzen eine Straßenzulassung. E-Bikes mit einem bis zu 250 Watt starken Motor dürfen Sie auch auf Radwegen fahren. 

Bei den E-Rollern ist es etwas komplizierter: Bisher besitzen nur E-Roller mit Sattel die Straßenzulassung, da sie rechtlich als Mopeds gelten. Steh-E-Scooter sind nur auf Privatgelände erlaubt und dort, wo die Straßenverkehrs-Ordnung nicht gilt. Hierzu zählen Firmen- und Messegelände, Golf- und Campingplätze, Hafengebiete und Parks.

Während Elektro-Autos noch eine große Anschaffung darstellen, sind E-Scooter und Elektro-Bikes inzwischen preisgünstig zu haben. Immer mehr Marken mischen die Branche auf und bieten ein... mehr erfahren »
Fenster schließen
E-Mobility - Vielfältiges Angebot von E-Mobility Fahrzeugen

Während Elektro-Autos noch eine große Anschaffung darstellen, sind E-Scooter und Elektro-Bikes inzwischen preisgünstig zu haben. Immer mehr Marken mischen die Branche auf und bieten ein vielfältiges Angebot von E-Mobility Fahrzeugen – je nachdem, ob Sie längere Strecken zurücklegen wollen, ein möglichst leichtes und handliches Modell suchen oder unebenes Gelände erobern möchten.

 

E-Mobilität: E-Scooter Marken, die Sie kennen sollten.

 

Bekannte E-Scooter und E-Roller Marken sind Egret, Kumpan, Lab'elle, Moovi, Uebler und YACHTiGo.

Während die Elektroroller von Egret durch ihr cooles Styling und Handlichkeit punkten, setzen die Modelle von Kumpan auf ein Retro-Design, das sich an Tretrollern der 50er Jahre orientiert. Die französischen Designer-E-Scooter von Lab'elle besitzen ein Solar-Paneel für mehr Reichweite und eine eigene Smartphone App. Die bunten Tretflächen können Sie individuell nach einer Foto-Vorlage gestalten.

Besonders preisgünstige und leichte E-Scooter mit Trittbrett stellt die Firma Moovi her. Schon ab circa 600 Euro erhalten Sie ein Modell mit 20 Kilometern Reichweite und einer maximalen Geschwindigkeit von 20 Stundenkilometern.

Die E-Scooter von Uebler besitzen anstelle einer Tretfläche einen bequemen Sattel und eine Abstell-Möglichkeit für die Füße. Dank X-förmigem Design lassen sie sich leicht zusammenklappen. Auch die Elektro-Roller von YachtiGo werden im Sitzen gefahren und sind klappbar. Sie sind mit Scheibenbremsen, LED-Scheinwerfern und sogar einer Alarmanlage ausgestattet.

 

Elektro-Bike Marken, die Trends setzen.

 

Die E-Bike Marken The Ruff und Wattitud wollen dem elektrischen Fahrrad ein cooleres Image verleihen. So bietet The Ruff luxuriöse Elektro-Bikes im Chopper Stil mit großen 26x3 Zoll Reifen an. Der Bosch 500 Wh Akku ermöglicht eine Reichweite von bis zu 90 Kilometern. Mit der Acht-Gang-Schaltung können Sie die Geschwindigkeit präzise besitmmen.

Wattitud hingegen baut elektrische Fat-Bikes, die sich auch für Kopfsteinpflaster und unebene Waldböden eignen. Während es sich bei den E-Bobs um moderne Falträder handelt, zeichnen sich die Fat Spider E-Bikes durch ihr Retro-Design und eine maximale Reichweite von 100 Kilometern aus.

 

E-Mobility: Für welche Fahrzeuge brauche ich einen Führerschein?

 

Für Tret-E-Scooter und E-Bikes mit einer Leistungs-Kapazität von bis zu 250 Watt benötigen Sie keinen Führerschein. Denn rechtlich gesehen, handelt es sich hierbei um Fahrräder. Für E-Scooter mit Sitz benötigen alle, die nach dem 01.04.1965 geboren wurden, mindestens einen Mofa-Führerschein. Es besteht Helmpflicht, Sie müssen das Fahrzeug versichern und mit einem Kennzeichen versehen. Dasselbe gilt für E-Bikes mit einer Leistung von über 250 Watt.

 

E-Mobility: Welche Fahrzeuge besitzen die Straßenzulassung?

 

Alle E-Bikes oder Pedelecs besitzen eine Straßenzulassung. E-Bikes mit einem bis zu 250 Watt starken Motor dürfen Sie auch auf Radwegen fahren. 

Bei den E-Rollern ist es etwas komplizierter: Bisher besitzen nur E-Roller mit Sattel die Straßenzulassung, da sie rechtlich als Mopeds gelten. Steh-E-Scooter sind nur auf Privatgelände erlaubt und dort, wo die Straßenverkehrs-Ordnung nicht gilt. Hierzu zählen Firmen- und Messegelände, Golf- und Campingplätze, Hafengebiete und Parks.