2 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Evolve GTR E-Skateboard R2-Bluetooth Schwarz
Evolve Fernbedienung GTR R2B
Funktioniert nur mit dem GTR Board! NICHT mit dem GTX/GT kompatibel! Features: Magnetisch kontrollierter Trigger für super smoothes Beschleunigen und Bremsen LCD Dsiplay mit Anzeige für Signalstärke, Geschwindigkeit, Strecke, Akku und...
125,75 € *
Evolve GTR E-Skateboard GTR-Rollen Schwarz
Evolve GTR Rollen 97 mm 76a
4 Stück, ohne Kugellager Perfekt auf dein GTR-Board abgestimmt. Um das best mögliche Fahrgefühl zu erreichen hat sich Evolve mit einem der besten Skate-Rollen-Hersteller in Californien zusammengetan. Schnell, Komfortabel und Funktional....
116,00 € *
Evolve GTR E-Skateboard Thousand Helm 01
Evolve Thousand Helm
Stylisch und Sicher unterwegs mit dem Evolve Thousand Helm. Erhältlich in drei Größen. Features: Vegane Leder Riemen -Einhändig bedienbarer Festzurrmechanismus -7 Lüftungslöcher mit Luftführung -Premium gummiertes Matt-Finisch -2 Sätze...
106,25 € *
GTR Schnelladegerät
Evolve GTR Schnelladegerät
Passt nur für Evolve GTR-Boards.
77,01 € *
Evolve GTR E-Skateboard Orangatan Caguama Blau
Evolve Orangatang Caguama Rollen 85 mm 77A - 83A
4 Stück, ohne Kugellager Nicht mit den standard Drive Gears kompatibel. Die Caguama-Rolle wird mit der patentierten Happy Thane Formel für hohe Rollgeschwindigkeit, ausgezeichnete Traktion und glatte, vorhersehbare Slides gefertigt.
77,01 € *
Bones Bearings Swiss 7 Balls Kugellager
Evolve Bones Bearings Swiss 7 Balls Kugellager
- High End Kugellager der Profis - Schweizer Präzisionsarbeit - mit Bones Speed Cream geölt - beste Materialien für beste Performance und Beständigkeit - bestverkaufte Skate-Bearings in den USA - 8er Set
68,23 € *
Evolve GTR E-Skateboard All-Terrain Offroad-Felgen Blau
Evolve All-Terrain und Offroad-Reifen Felgen
Mäntel und Schläuche werden seperat verkauft. Keine Kugellager enthalten!
56,54 € *
MBS T3 Off-Road Reifen
Evolve MBS T3 Off-Road Reifen
Schläuche werden separat verkauft. - super Grip - beste Rolleigeschaften - sehr leicht - 4 Stück - Farbe: Gelb, Grün und Schwarz - 200 mm
50,69 € *
Evolve GTR E-Skateboard All-Terrain Mantel 175mm Schwarz
Evolve All-Terrain und Offroad-Reifen Mäntel
Felgen und Schläuche werden seperat verkauft. Die Evolve All-Terrain und Offroad-Reifen sind speziell für die Anforderungen von Elektrischen Skateboards entwickelt worden. Dickere Seitenwände sorgen für erhöhte Stabilität auch bei...
50,69 € *
Ladegerät
Evolve Ladegerät
Evolve Ladegerät für Lithium Akku mit Custom BMS
47,76 € *
Sling Bag
Evolve Sling Bag
- praktische Evolve Umhängetasche - innen verstärktes Material - 2 Extra-Taschen für Fernbedienung usw. - gepolsterter Schultergurt - Neu: mit zusätzlichen kurzen Griffen - Farbe: Schwarz/Orange
43,87 € *
Schläuche für All-Terrain und Offroad-Reifen
Evolve Schläuche für All-Terrain und Offroad-Reifen
Mäntel und Felgen werden seperat verkauft.
38,99 € *
2 von 3

Entdecken Sie die faszinierende Welt des Skatens bei Luxury Gadgets!

 

Elektro-Skateboards: E-Boards für Straße und Gelände 

Elektro-Skateboards oder E-Skateboards sind Boards mit Elektroantrieb. Während Sie das E-Board wie ein gewöhnliches Skateboard über Gewichts-Verlagerung steuern, funktioniert das Beschleunigen und Bremsen über eine Fernbedienung oder App. Die schnellsten Modelle können abhängig vom Gewicht des Fahrers in vier Sekunden auf 40 Stundenkilometer beschleunigen und Höchst-Geschwindigkeiten von bis zu 48 Stundenkilometern erreichen. Das Akku lässt sich über eine gewöhnliche Steckdose aufladen und hält je nach Schnelligkeit und Gewicht über eine Distanz von 10-100 Kilometern. Die Motoren befinden sich entweder im Reifen oder extern unter dem Board. Es gibt E-Skateboards mit Straßen- oder All-Terrain-Reifen, die sich zum Befahren von unebenen Wegen eignen. Bekannte Hersteller sind Mellow, Evolve und Leiftech.

 

E-Skateboards: Zulassung

Das Fahren mit E-Skateboards ist bisher in Deutschland nur auf Privatgelände zugelassen sowie überall dort, wo die Straßenverkehrs-Ordnung nicht gilt.

 

Ein Lebensgefühl Made in California

Die Ursprünge des Skatens liegen im Surfing. Bei schwierigem Wellengang war die Ausübung des Sports zu riskant. Um trotzdem keine Trainingsmöglichkeit auszulassen, verlagerten findige Surfer das Prinzip des Wellenreitens auf die Straße. Sie montierten einfach Rollen unter kleinere Surfboards. Diese waren die primitiven Vorläufer heutiger Skateboards. Anfangs nannten sie es noch „Asphaltsurfen“, erst später entwickelte sich der Begriff „Skating“.

Auf den heißen Pflastern Kaliforniens entwickelte sich das Skating in den 1960ern Jahren zum Trendsport. Genau wie das Surfing stand Skating im Einklang mit dem Lebensgefühl der Ostküste – Sommer, Sonne, Freiheit. 

In einem zwielichtigen Stadtteil von Santa Monica, mit einer der höchsten Kriminalitäts-Raten der USA, entstand die erste richtige Szene. Durch das Skate-Kollektiv „Zephyr Team“ erreichte der Sport Kultstatus. In Dogtown veranstalteten die jungen Mitglieder, fast noch Kinder, Wettbewerbe die gigantischen Zulauf erfuhren. Nach und nach sprang der Hype auch auf andere Städte über und erreichte schließlich die gesamten USA. Eine ganze Subkultur entstand, die zahlreiche Namen, Tricks und Marken wie Converse, Vans off the Wall und Vision prägte. Bereits in den 1980er Jahren gab es über drei Millionen Skater allein in den USA. Heute verdienen Szeneikonen wie Tony Hawk oder Rodney Mullen soviel wie  europäische Starfußballer und amerikanische NBA-Player. Skating ist ein Sport für jedermann geworden- Frauen, Männer, Jungs und Mädchen, Alte und Junge. Für jeden Anfänger mit Willen zur Entwicklung der eigenen Skatingskills gibt es das passende Board.

Finden Sie das passende Board in der innovativen Auswahl auf Luxury Gadgets!

Innovationen und Technik in der Boardindustrie

Aufgrund der stetigen Globalisierung und der steigenden Vernetzung der Skaterszene wächst der Markt auch in Zukunft weiter.

Skateboards haben sich mechanisch und technologisch stark weiterentwickelt. Von Kalifornien über Wien nach Berlin bis hin in den Iran tüfteln passionierte Skater an den besten Boards und bringen ständig Neuerungen heraus.

Streetstyle-Skateboard

Dieses Board ist das klassische Skateboard in länglicher Oval-Form von circa 80 Zentimetern Länge und 20 Zentimetern Breite. Unter dem Brett, das der Profi „Deck“ befinden sich zwei bewegliche Achsen mit je zwei Rollen aus Polyurenthan. Form- und Farbenvielfalt der Decks ist gigantisch, sie sind überall neu und gebraucht, in Spezialshops und bei Amazon erhältlich.

Waveboards

Ein Waveboard ist ein Skateboard-ähnliches Funsportgerät, mit dem Fahrer das Fahrverhalten eines Snowboards auf der Straße nachahmen. Durch den Rollenaufbau ist das Waveboard vor-, seitwärts und schräg, nicht jedoch rückwärts fahrbar. Gekonnte Bein- und Hüftbewegungen bringen das Board in Gang, das sich dann in gleichmäßigen Schlangen-Linien tendenziell geradeaus fortbewegt.

Snakeboard

Im Unterschied zum starren Skateboard besteht ein Snakeboard aus drei beweglichenSegmenten, die sich gegeneinander verdrehen lassen. Es ist somit um einiges beweglicher. Die Fahrt mit dem Board erfordert jedoch gegebenenfalls mehr Übung.

Longboard

Das Longboard ist eine verlängerte Form des klassischen Streetstyle-Skateboards. Es bietet erhöhte Stabilität, insbesondere beim Downhill-Fahren.

E-Snowboard

Das E-Snowboard macht Snowboarding auf der Straße möglich. 

Die Weltneuheit von LEIF ist im Prinzip ein Freeboard mit Elektroantrieb. Das Freeboard ist ein Longboard mit extra breiten Achsen und zwei zusätzlichen, frei drehbaren Rollen in der Mitte der Achse. Die Rollen sind beim E-Snowboard elektrisch angetrieben. Geschwindigkeiten von bis zu 37 Stundenkilometer sind möglich.

Hoverboard

Das Hoverboard ist der Renner der letzten Jahre. Das elektrische Board lässt sich durch Gewichts-Verlagerung steuern und an der Steckdose aufladen. Es besitzt ein futuristisches Design und lässt den Fahrer smooth von A nach B gleiten. Besonnene Interessenten beachten vor dem Kauf eine Zertfizierung des Herstellers und die Regelungen auf lokalen öffentlichen Straßen beachten.

Entdecken Sie die faszinierende Welt des Skatens bei Luxury Gadgets!

  Elektro-Skateboards: E-Boards für Straße und Gelände  Elektro-Skateboards oder E-Skateboards sind Boards mit Elektroantrieb. Während Sie das E-Board wie ein gewöhnliches... mehr erfahren »
Fenster schließen
Entdecken Sie die faszinierende Welt des Skatens bei Luxury Gadgets!

 

Elektro-Skateboards: E-Boards für Straße und Gelände 

Elektro-Skateboards oder E-Skateboards sind Boards mit Elektroantrieb. Während Sie das E-Board wie ein gewöhnliches Skateboard über Gewichts-Verlagerung steuern, funktioniert das Beschleunigen und Bremsen über eine Fernbedienung oder App. Die schnellsten Modelle können abhängig vom Gewicht des Fahrers in vier Sekunden auf 40 Stundenkilometer beschleunigen und Höchst-Geschwindigkeiten von bis zu 48 Stundenkilometern erreichen. Das Akku lässt sich über eine gewöhnliche Steckdose aufladen und hält je nach Schnelligkeit und Gewicht über eine Distanz von 10-100 Kilometern. Die Motoren befinden sich entweder im Reifen oder extern unter dem Board. Es gibt E-Skateboards mit Straßen- oder All-Terrain-Reifen, die sich zum Befahren von unebenen Wegen eignen. Bekannte Hersteller sind Mellow, Evolve und Leiftech.

 

E-Skateboards: Zulassung

Das Fahren mit E-Skateboards ist bisher in Deutschland nur auf Privatgelände zugelassen sowie überall dort, wo die Straßenverkehrs-Ordnung nicht gilt.

 

Ein Lebensgefühl Made in California

Die Ursprünge des Skatens liegen im Surfing. Bei schwierigem Wellengang war die Ausübung des Sports zu riskant. Um trotzdem keine Trainingsmöglichkeit auszulassen, verlagerten findige Surfer das Prinzip des Wellenreitens auf die Straße. Sie montierten einfach Rollen unter kleinere Surfboards. Diese waren die primitiven Vorläufer heutiger Skateboards. Anfangs nannten sie es noch „Asphaltsurfen“, erst später entwickelte sich der Begriff „Skating“.

Auf den heißen Pflastern Kaliforniens entwickelte sich das Skating in den 1960ern Jahren zum Trendsport. Genau wie das Surfing stand Skating im Einklang mit dem Lebensgefühl der Ostküste – Sommer, Sonne, Freiheit. 

In einem zwielichtigen Stadtteil von Santa Monica, mit einer der höchsten Kriminalitäts-Raten der USA, entstand die erste richtige Szene. Durch das Skate-Kollektiv „Zephyr Team“ erreichte der Sport Kultstatus. In Dogtown veranstalteten die jungen Mitglieder, fast noch Kinder, Wettbewerbe die gigantischen Zulauf erfuhren. Nach und nach sprang der Hype auch auf andere Städte über und erreichte schließlich die gesamten USA. Eine ganze Subkultur entstand, die zahlreiche Namen, Tricks und Marken wie Converse, Vans off the Wall und Vision prägte. Bereits in den 1980er Jahren gab es über drei Millionen Skater allein in den USA. Heute verdienen Szeneikonen wie Tony Hawk oder Rodney Mullen soviel wie  europäische Starfußballer und amerikanische NBA-Player. Skating ist ein Sport für jedermann geworden- Frauen, Männer, Jungs und Mädchen, Alte und Junge. Für jeden Anfänger mit Willen zur Entwicklung der eigenen Skatingskills gibt es das passende Board.

Finden Sie das passende Board in der innovativen Auswahl auf Luxury Gadgets!

Innovationen und Technik in der Boardindustrie

Aufgrund der stetigen Globalisierung und der steigenden Vernetzung der Skaterszene wächst der Markt auch in Zukunft weiter.

Skateboards haben sich mechanisch und technologisch stark weiterentwickelt. Von Kalifornien über Wien nach Berlin bis hin in den Iran tüfteln passionierte Skater an den besten Boards und bringen ständig Neuerungen heraus.

Streetstyle-Skateboard

Dieses Board ist das klassische Skateboard in länglicher Oval-Form von circa 80 Zentimetern Länge und 20 Zentimetern Breite. Unter dem Brett, das der Profi „Deck“ befinden sich zwei bewegliche Achsen mit je zwei Rollen aus Polyurenthan. Form- und Farbenvielfalt der Decks ist gigantisch, sie sind überall neu und gebraucht, in Spezialshops und bei Amazon erhältlich.

Waveboards

Ein Waveboard ist ein Skateboard-ähnliches Funsportgerät, mit dem Fahrer das Fahrverhalten eines Snowboards auf der Straße nachahmen. Durch den Rollenaufbau ist das Waveboard vor-, seitwärts und schräg, nicht jedoch rückwärts fahrbar. Gekonnte Bein- und Hüftbewegungen bringen das Board in Gang, das sich dann in gleichmäßigen Schlangen-Linien tendenziell geradeaus fortbewegt.

Snakeboard

Im Unterschied zum starren Skateboard besteht ein Snakeboard aus drei beweglichenSegmenten, die sich gegeneinander verdrehen lassen. Es ist somit um einiges beweglicher. Die Fahrt mit dem Board erfordert jedoch gegebenenfalls mehr Übung.

Longboard

Das Longboard ist eine verlängerte Form des klassischen Streetstyle-Skateboards. Es bietet erhöhte Stabilität, insbesondere beim Downhill-Fahren.

E-Snowboard

Das E-Snowboard macht Snowboarding auf der Straße möglich. 

Die Weltneuheit von LEIF ist im Prinzip ein Freeboard mit Elektroantrieb. Das Freeboard ist ein Longboard mit extra breiten Achsen und zwei zusätzlichen, frei drehbaren Rollen in der Mitte der Achse. Die Rollen sind beim E-Snowboard elektrisch angetrieben. Geschwindigkeiten von bis zu 37 Stundenkilometer sind möglich.

Hoverboard

Das Hoverboard ist der Renner der letzten Jahre. Das elektrische Board lässt sich durch Gewichts-Verlagerung steuern und an der Steckdose aufladen. Es besitzt ein futuristisches Design und lässt den Fahrer smooth von A nach B gleiten. Besonnene Interessenten beachten vor dem Kauf eine Zertfizierung des Herstellers und die Regelungen auf lokalen öffentlichen Straßen beachten.

Entdecken Sie die faszinierende Welt des Skatens bei Luxury Gadgets!