E-Bikes vor der Motorworld alle Marken

Welches E-Bike passt zu mir?
Ultimative Fakten fĂŒr den Kauf 2022

Das E-Bike erobert unsere Straßen. Zum Pendeln, als Freizeitspaß oder SportgerĂ€t – das Pedelec schont die Umwelt, verringert den Stau und trainiert Herz und Kreislauf. Jung und Alt, Einsteiger oder Profiradler – alle fahren E-Bike. Dieser großen Schar an Radlern haben die E-Bike Hersteller viel zu bieten. Der exklusive E Bike Finder von Luxury Gadgets hilft Ihnen, ein passendes E Bike auszusuchen.

Welches E-Bike ist das Richtige fĂŒr mich?

Die Auswahl ist riesig! Jeder E-Bike-Typ hat einen anderen Verwendungszweck, jedes Bike fĂ€hrt in einem anderen Einsatzgebiet. Wir erklĂ€ren Ihnen die wichtigsten Argumente fĂŒr Ihre Kaufentscheidung, damit Sie das richtige E Bike finden.

Ihr Terrain: GelÀnde oder Stadt?

Egal, wann und wo Sie mit Ihrem Bike unterwegs sind, es muss fĂŒr diesen Einsatz gemacht sein. Inzwischen gibt es fĂŒr jeden Zweck eine passende Variante. Bei Luxury Gadgets haben Sie eine große Auswahl an außergewöhnlichen Bikes, mit denen Sie auffallen, die Umwelt schonen und Fahrspaß erleben. 

Hier unsere 6 wichtigsten E-Bike Kategorien:

1. E-Fatbike: robust gebaut, kraftvoll auf „fetten“ Reifen unterwegs und puristisch in der Optik Mate. Zum Mate X Bike
2. E-Cruiser: Das 70er Jahre Retro Bike fĂŒr jedes Terrain: Ruff Cycles Lil'Buddy Retro Cruiser Pedelec 
3. E-Klapprad: Leichter und einfach klappbarer Bike-Partner fĂŒr Straße, Bus und Bahn. Gocycle G4i+ klappbares Premium E-Klapprad
4. SUV E-Bike: Agiles All-Terrain-Bike im robusten Design Moto Parilla Elegance Series 2 SUV E-Bike 
5. E-Trekking Bike aus Holz: Elegant und nachhaltig fĂŒr jeden Einsatz My Esel E-Elegance Holz-E-Bike 
6. E Chopper-Bike: cooler Straßenspeeder oder lĂ€ssiges Freizeitrad im Motorrad-Design. Bei uns auch der Extraklasse: Avionics V2 Chopper E-Bike 

Das passende E-Bike fĂŒr Ihre Fahrstrecke

FĂŒr die Reichweite Ihres E-Bikes sind das Gewicht, die Bereifung, der Motor und der Akku wichtige Faktoren. Auch Stromverbraucher wie der Radcomputer und das Licht haben Einfluss auf die fahrbaren Kilometer. FĂŒr Ihre Überlandtour sollte das E-Bike mindestens 100 Km fahren. Viele Modelle wie das E-Bike Mate X 250 W ermöglichen, den Akku zu tauschen. Mit ausreichend Akkus im GepĂ€ck erreichen Sie jedes Ziel.
MATE_X_E-Fatbike-250Watt_Burnt_Orange
MATE_X_COPPER

Ihre Sitzhaltung

Das kennen wir alle: Auf dem guten, alten Holland-Rad sitzt der Fahrer kerzengerade, dagegen auf dem Rennrad eher gebeugt nach vorne. Dazwischen gibt es viele Haltungsformen. Genauso am E-Bike: aufrecht, leicht nach vorn gebeugt oder sportlich der Fahrtrichtung entgegen. Je nach Fahrstil, Tempo und Entfernung gibt es fĂŒr jede Sitzhaltung das richtige E-Bike Modell. Der E Chopper bietet eine besonders lĂ€ssige Sitzposition bei langem Radstand und flachem, breitem Sattel. ZurĂŒckgelehnt schieben Sie die Kraft der Beine nach vorne, denn das Tretlager ist – anders als bei herkömmlichen Bikes – weiter vorne positioniert. Fahren Sie entspannte Touren oder begeistern Sie mit ungewöhnlichem Design mit dem Avionics V2 Chopper E-Bike.
Avionics-V2-E-Bike-Black-Matte-01 vorne
Avionics-V2-E-Bike-Black-Matte-01 seitlich 1

Ihre Kraft

Das E-Bike - auch Pedelecs genannt - unterstĂŒtzt Ihre eigene Power mit Motorkraft Ihre Fahrt mit bis zu 250 Watt, mehr ist nicht erlaubt. Zusammen mit der Muskelkraft erreichen Sie eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h. Praktisch: FĂŒr E-Bikes brauchen Sie keine Fahrerlaubnis! Beim S Pedelec zeigt das S den „Speed“ an, es steht fĂŒr Geschwindigkeit. Mit bis zu 45 km/h gilt ein S Pedelec als Leichtkraftrad, fĂŒr das Sie einen FĂŒhrerschein benötigen. Off-Road oder auf privatem Terrain dĂŒrfen Sie das Tempo auch ohne FĂŒhrerschein mit bis 45 km/h erleben. Die perfekte Einstellung (H3) Beim Bikefitting passen Sie Ihr E-Bike perfekt auf Ihren Körper an. Das ist wichtig, denn beim Radfahren sitzt der Fahrer lange in gleicher Position und strengt sich mĂ€chtig an. Durch das richtige Zubehör und dessen perfekte Einstellung werden die Belastungen optimiert. Den Alltagsfahrer zum Beispiel ĂŒberzeugen passende rutschfeste Griffe wie die Ruff Cycles Lil'Buddy Griffe in verschiedenen Farben, die viel Sicherheit bieten.


Unser Tipp: Nach der Einstellung testen Sie am besten Ihr Fahrrad auf Ihren ĂŒblichen Fahrstrecken ebenso wie bei Berg- und Talfahrten. Unter verschiedenen Belastungen merken Sie schnell, ob Ihr Rad jetzt perfekt eingestellt ist und ausreichend Fahrkomfort bietet. Radprofis benötigen fĂŒr Bikefitting oft einen ganzen Tag. Nehmen Sie sich also besonders zu Beginn ausreichend Zeit, um das E-Bike zu testen. So finden Sie schnell heraus, welches E-Bike zu Ihnen passt. Sollten Sie einmal nicht sicher sein, helfen wir Ihnen auch gerne persönlich in unserem Luxury Gadgets Shop. 

Nachhaltigkeit

Das perfekte E Bike ist Nachhaltigkeit pur. Sie fahren am Stau ohne jegliche Emissionen vorbei, erzeugen keinen LĂ€rm und nehmen beim Parken minimalen Platz in Anspruch. Noch mehr Nachhaltigkeit bieten die HolzfahrrĂ€der von My Esel. Ein Rahmen aus Holz bildet den Kern des E-Bikes, das seine StĂ€rken bei komfortabler Fahrt mit ausgeprĂ€gter Steifigkeit und Robustheit zeigt. 
Erfahren Sie die maximale VibrationsdÀmpfung des My Esel E-Cross Komfort Holz-E-Bike
My-Esel-E-Cross-Komfort-Holz-E-Bike-Pedelec
My-Esel-E-Cross-Komfort-Holz-E-Bike-Pedelec GepÀcktrÀgerdetail

Das E-Bike und die wichtigsten Bauteile 

Wenn Sie sich ein neues E-Bike aussuchen, strömen viele Informationen und unbekannte Begriffe auf Sie ein. Wir erklÀren Ihnen die wichtigsten Teile eines E-Bikes.

 Der Akku: Energie fĂŒr Ihre Tour 

Akku – kurz fĂŒr Akkumulator ist das Herz Ihres E-Bikes. Die modernen Lithium-Ionen-Akkus besitzen eine hohe Energiedichte bei geringem Gewicht und Platzverbrauch. Die Menge der Energie eines Akkus wird in Wattstunden (Wh) gemessen. Einfach gesagt: Je mehr Watt, desto mehr Leistung bringt der Akku. High End Modelle leisten bis zu 1000 Wh. Memory-Effekt war frĂŒher! Nickel-Cadmium Akkus merkten sich frĂŒher den Verbrauch an Energie bei den vergangenen LadevorgĂ€ngen. Dadurch nahmen sie bei hĂ€ufigen Teil-Aufladungen immer weniger Energie auf. Den Memory Effekt gibt es bei innovativen und langlebigen Akkus nicht mehr. Die Aufladung der Akkus erfolgt in wenigen Stunden direkt am Rad oder in einem LadegerĂ€t. Ein Schnelllader beschleunigt den Vorgang. Verwenden Sie immer das vom Hersteller genannte LadegerĂ€t! Ein guter Akku behĂ€lt je nach Pflege mehr als 500 volle Ladungen seine Leistung. Der Akku sitzt je nach Modell an verschiedenen Positionen des E-Bikes angebracht. Aber welche Position passt zu Ihnen? Kaum von außen sichtbar ist ein verstĂ€rkter Rahmen hĂ€ufig Sitz des integrierten Akkus. Der E-Bike Akku ist also im Rahmen verbaut. Alternativ befestigen die Hersteller den Akku auch nahe am Schwerpunkt, also außen am Rahmen. Wer im Zentrum des Rads mehr Raum braucht, findet Modelle mit Akku-Varianten hinten auf dem GepĂ€cktrĂ€ger. Um die Lebensdauer und LeistungsfĂ€higkeit des Akkus zu erhalten, stellen Sie Ihr Rad bzw. den Akku in einem kĂŒhlen, aber frostfreien Raum ab. Bei lĂ€ngerer Lagerung sollte der Akku etwa halb geladen sein.

Welcher E-Bike Antrieb passt zu Ihnen? Kette oder Riemen?

Allgemein bekannt ist der Kettenantrieb fĂŒr FahrrĂ€der und E-Bikes. Die Kraft wird mittels Kette und ihrer Ritzel ĂŒbertragen. Ein Riemenantrieb dagegen ist weniger weit verbreitet. Die KraftĂŒbertragung erfolgt mit einem Zahnriemen aus einem Mischgewebe mit Gummianteil. Ein großer Vorteil ist der geringe Verschleiß und dadurch der geringe Aufwand an Wartung. Der Riemen ist leicht und lĂ€uft sehr leise. Mangels Schmierung mit Fett oder Öl fallen die Arbeiten am Riemen immer sauber aus. Nutzen Sie Ihr E-Bike fĂŒr den Weg zur Arbeit? Dann ist ein Riemenantrieb die perfekte Lösung fĂŒr Sie. 
Genießen Sie den stylischen Riemenantrieb mit seinem schnurrend leisen FahrgefĂŒhl am Ruff Cycles The Ruffian Cycles
Ruff Cycles Ruffian Brown Gen 4 - Angle Front LR
Ruff Cycles Ruffian Cementgrey Gen 4 - Angle Front LR_(1)

Der Motor

E-Bikes schnurren leise mit dem Elektromotor ĂŒber die Fahrbahn und sorgen fĂŒr eine angenehme FahrunterstĂŒtzung bis zu 25 km/h bei einem geringen Gewicht. Uns ĂŒberzeugt beispielsweise die Performance Line von Bosch. Das Drehmoment sorgt fĂŒr die sanfte Beschleunigung ab 40 Newtonmeter (Nm) bis zu 140 Nm. Je grĂ¶ĂŸer das Drehmoment, desto stĂ€rker die UnterstĂŒtzung durch den Motor. Das hilft vor allem beim Anfahren, schnell Tempo aufzubauen. Die kleinsten E Motoren wiegen weniger als 3 kg. FĂŒr eine optimale Steuerung ĂŒbermittelt ein Sensor dem Bordcomputer stetige Leistungsdaten. Der Elektromotor kann ĂŒber Ketten der Nabenschaltung angedockt werden. Der Motor kann vorne, in der Mitte oder hinten am Rad eingebaut werden. Nur wenige Modelle bieten Frontmotoren an. Durch das hohe Gewicht vorne wird das Lenkverhalten ungĂŒnstig beeinflusst. Meist befindet sich der E-Motor in der Mitte des Rads, unten am Tretlager. Das FahrgefĂŒhl Ă€hnelt der Fahrt ohne Motor, das GefĂŒhl des Gleichgewichts ist besonders gut ausgeprĂ€gt. Von Nachteil ist, dass die Kette und das Ritzel stark belastet sind und dadurch schneller verschleißen. Motoren mit Heckmotor, also dem Motorsitz hinten, arbeiten besonders lĂ€rmarm. Durch die Entlastung der Ketten ist der Verschleiß geringer als bei einem Mittelmotor. Einige E-Bikes mit EnergierĂŒckgewinnung sparen die ĂŒberschĂŒssige Energie bei Bergabfahrten ein und verlĂ€ngern so die Reichweite, fahren also lĂ€ngere Strecken.


Der Rahmen: Die passende GrĂ¶ĂŸe und los geht's

FĂŒr das richtige WohlgefĂŒhl auf dem E-Bike ist die Rahmenhöhe und die ReifengrĂ¶ĂŸe entscheidend. FahrrĂ€der fĂŒr Erwachsene haben in der Regel eine RadgrĂ¶ĂŸe von 26 bis 29 Zoll. Die Rahmenhöhe misst den Bereich zwischen der Mitte des Tretlagers und dem oberen Ende des Sitzrohrs. Die Wahl der Rahmenhöhe ist auch eine Frage der E-Bike Variante. Ein E Trekkingbike braucht eine andere RahmengrĂ¶ĂŸe als ein E Citybike. Auch Ihre KörpergrĂ¶ĂŸe beeinflusst die Sitzhaltung. Kleine Abweichungen gleichen die Einstellung des Sattels und der Neigungswinkel sowie die Höhe des Lenkers aus. Sportliche EinsĂ€tze verlangen ĂŒbrigens oft einen kleineren Rahmen.

Die Federgabel: Immer ausgeglichen unterwegs

Die Federgabel dient dem Ausgleich, also dem Abfedern von Unebenheiten auf der Fahrstrecke. Am vorderen Rad eingebaut, minimiert sie StĂ¶ĂŸe auf Arme und Oberkörper. Dadurch gelingt insgesamt eine ruhigere Fahrt. Gerade bei Fahrten in rauem GelĂ€nde sorgt die Federung auch fĂŒr mehr Sicherheit gegen StĂŒrze. Das Vorderrad bleibt bei Schlaglöchern in Kontakt zum Boden und die Kraft wird gleichmĂ€ĂŸiger ĂŒbertragen. Die reduzierten Belastungen mindern auch die SchĂ€den am ganzen E-Bike. Der Fahrer nutzt seine Kraft besser aus, da stĂ€ndige Brems- und BeschleunigungsvorgĂ€nge fehlen.

Die Schaltung: Die Kraft dosieren

Beim E-Bike sorgen Naben- und Kettenschaltung fĂŒr eine optimale KraftĂŒbertragung. 

Die  Kettenschaltung, Vor- und Nachteile:

Die Funktion einer Kettenschaltung ist von außen sichtbar. Sie regelt die Übersetzung zwischen dem hinteren Rad und der Tretkurbel. Auf den einzelnen ZahnrĂ€dern am Rad sitzen unterschiedlich viele ZĂ€hne. Durch einen Wechsel der Kette zwischen den ZahnrĂ€dern Ă€ndert sich die Übersetzung. Nachteile dieser Technik sind die Verschmutzung durch Öle und Fette sowie das leichte Herausspringen beim mangelnder Spannung. Vorteil ist die leichte Schaltbarkeit und die einfache Reparatur von außen.

Die Nabenschaltung:

Als Alternative ist die Nabenschaltung weit verbreitet. Sie liegt innen und ist dadurch weniger SchĂ€den ausgesetzt. Ihr Gewicht ist höher als das einer Kettenschaltung. Nachteilig ist der geringe Übersetzungsbereich, sprich: Der Fahrer hat weniger GĂ€nge zur VerfĂŒgung. Außerdem kann der Laie die Nabenschaltung nicht selber reparieren. Der Weg zur Werkstatt wird nötig.

Das Gewicht: Rad und GepĂ€ck mĂŒssen zusammenpassen

Zum Gewicht eines E-Bikes zĂ€hlt alles, was auf dem Rad sitzt. Dazu gehört zunĂ€chst das Eigengewicht des E-Bikes. Hinzu kommen das GepĂ€ck sowie der Fahrer und seine Bekleidung. Alles zusammen ist das Systemgewicht oder Gesamtgewicht. Bei einem E-Bike ist das Systemgewicht natĂŒrlich höher als bei einem normalen Fahrrad. Der Hersteller gibt in der Regel ein maximales Systemgewicht an. Dieses garantiert eine sichere Fahrt mit korrekt funktionierenden Bremsen und einem intakten Rahmen. Achten Sie daher beim Kauf auf ein E-Bike mit hohem zulĂ€ssigen Gesamtgewicht. Gerade wenn Sie einen Ersatzakku auf eine lĂ€ngere Tour mitnehmen wollen, oder einen Kindersitz belegen, erreichen Sie die Höchstgrenzen und gefĂ€hrden Ihre eigene Sicherheit.


Die Zulassung: Schnelle Pedelecs brauchen eine Erlaubnis

Ein ĂŒbliches Pedelec benötigt in Deutschland keine Straßenzulassung, S-Pedelecs allerdings schon. Sie fahren mit einem Tempo von bis zu 45 km/h und der Motor leistet mehr als 250 Watt. Damit fallen sie in die gleiche Kategorie wie ein Mofa. Der Fahrer darf sie nur mit einer korrekten Betriebserlaubnis fahren und benötigt ein Versicherungskennzeichen, das jĂ€hrlich erneuert wird. Wichtig ist, dass die S-Pedelecs nicht in Eigenregie getunt werden dĂŒrfen, dann verlieren sie Ihre Betriebserlaubnis. 


 Ihre Vernetzung: Digitaler Austausch mit Freunden

Über den E-Bike Bordcomputer und die Smartphone App eröffnen sich ungeahnte Möglichkeiten zur Planung und Steuerung Ihrer Touren. Die E Lösung zeichnet Geschwindigkeit, Trittfrequenz oder auch individuelle Körperfunktionen auf und wertet diese aus. Bei maximaler Vernetzung leiten Sie Ihre Erlebnisse direkt an Ihre Community weiter.
Sehr praktisch: Der Bike Computer bietet mit der Schließfunktion einen integrierten Diebstahlschutz. Nehmen Sie den Bordcomputer ab, blockiert der Motor umgehend. Fahren ist dann fĂŒr den Dieb unmöglich.
My-Esel-E-Mountain-Holz-E-Bike-Pedelec Vordergabeldetail

Fazit:
Welches E-Bike eignet sich fĂŒr mich?

Das richtige E-Bike zu finden, ist nicht schwer. Überlegen Sie, wo Sie cruisen wollen und wĂ€hlen Sie zunĂ€chst optisch ein E-Bike aus. Die E-Bike Bildergalerie von Luxury Gadgets unterstĂŒtzt Sie dabei, das perfekte E Bike zu finden. Mit dem E-Bike-Finder unten grenzen Sie die Auswahl ein und perfektionieren sie!
Unser Angebot: Probieren Sie Ihr Traumbike im Showroom von Luxury Gadgets in der Motorworld in Köln. Hier Probefahrt vereinbaren!
Wir freuen uns auf Sie!
My-Esel-E-Tour-Holz-E-Bike-Pedelec Hinterrad Detail