Fliteboard-e-Foil-Hydrofoil-efoil-Surfboard Anschnitt

Hydrofoil
Der Foiling Ratgeber fĂĽr Boards & Bike

Was ist ein Hydrofoil?

Der Begriff Hydrofoil stammt aus dem Englischen und bedeutet Tragfläche oder Tragflügel. Hydrofoils kommen nicht nur beim Tragflächenboot, sondern in ähnlicher Form auch beim Hydrofoil Surfbrett oder Waterbike (hierzu mehr weiter unten) zum Einsatz. Durch sein speziell geformtes Profil sorgt der Tragflügel, der unter dem Wasserfahrzeug an einem Mast befestigt ist, für einen dynamischen Auftrieb. So hebt sich das Fahrzeug ab einer gewissen Geschwindigkeit über die Wasseroberfläche. Nur die Flügel verbleiben unter Wasser, während die Mastlänge bestimmt, wie hoch Sie über dem Wasser „schweben“. Vom Hydrofoil Kite Board inspiriert kamen 2018 die ersten Electric Hydrofoil Surfboards auf den Markt, die seitdem eine wahre Foiling-Manie ausgelöst haben. Nicht nur Surfer und Surferinnen sind begeistert – denn Foiling ist auch ohne Wind und Wellen und damit auf den meisten Gewässern möglich. Die Boards können enorme Geschwindigkeiten von bis zu 55 km/h erreichen.

2021 sorgte mit dem Manta5 das erste Hydrofoil Bike mit Elektromotor für ungläubiges Staunen. Das Wasserfahrrad verfügt anstelle von Rädern über Tragflügel und ermöglicht eine Höchst-Geschwindigkeit von 21 km/h mit Motor-Unterstützung.

Ob Board oder Bike: Das GefĂĽhl ĂĽber das Wasser zu fliegen, das diese Trend-Gadgets ermöglichen, ist unbeschreiblich. Probieren Sie es selbst aus! Ăśber Gadgets4Rent können Sie ein Hydrofoil Board mieten - inklusive Einweisung durch einen ausgebildeten Surflehrer. 


Hydrofoil Surfboard für Anfänger & Profis – Fliteboard

  • frĂĽhes Foiling – ideal fĂĽr Einsteiger
  • modularer Aufbau – zum Profi-Board erweiterbar
  • bis zu 120 Minuten ĂĽber dem Wasser surfen



Über das Wasser radeln – Hydrofoil Bike Manta5

  • 4 Stunden FahrspaĂź
  • Fitness auf dem Wasser
  • bis zu 21 km/h

Wie funktioniert ein Hydrofoil?

Ein Hydrofoil erzeugt durch Umströmung des speziell gewölbten Flügelprofils unter Wasser denselben dynamischen Auftrieb wie die Tragfläche eines Flugzeugs. Wasser ist jedoch sehr viel dichter als Luft. Demnach können schon kleine Flügel große Kräfte freisetzen.

So funktioniert ein Hydrofoil Board im Detail

Ein Hydrofoil Board verfügt über einen Frontflügel und einen Heckflügel. Dabei ist der Frontflügel für den Auftrieb verantwortlich, während der Heckflügel eine stabilisierende und dämpfende Wirkung besitzt und verhindert, dass das Board kippt. Ab einer gewissen Geschwindigkeit hebt das Surfbrett zunächst vorne, an der Boardspitze, ab, sodass vor dem Abheben unbedingt das ganze Gewicht auf dem Vorderfuß ruhen sollte. Die sogenannte Fuselage, der Längsträger, in dem der Motor sitzt, verbindet beide Flügel und hat ebenfalls eine stabilisierende Wirkung. Je größer Flügel und Fuselage sind, desto stabiler und einfacher gestaltet sich das Foiling. Allerdings erhöht sich mit großen „Cruiser-Flügeln“ auch der Wasserwiderstand: Kleinere Flügel und Längsträger verringern hingegen den Widerstand und ermöglichen höhere Geschwindigkeiten. Sie erfordern aber mehr Balance, sodass kleine „Race-Flügel“ eher für fortgeschrittene Fahrer geeignet sind.

Wie sicher ist ein Hydrofoil Board?

Der Hydrofoil Antrieb ist in der Regel ein elektrischer Propeller-Motor, da Propeller-Motoren sehr effizient sind. Eine wasserdichte und schwimmfähige Fernbedienung mit Bluetooth, über die Sie das Board per Handdruck starten und in Bewegung halten, vermeidet, dass sich der Propeller weiter bewegt, falls Sie stürzen sollten, da die Bluetooth-Verbindung beim Fall ins Wasser automatisch unterbrochen wird. Zur zusätzlichen Sicherheit müssen Sie nach einem Sturz das Board mit der Fernbedienung wieder aktivieren. So ist der Kontakt mit dem rotierenden Propeller fast ausgeschlossen. Dennoch sollten Sie sich bei einem Fall immer mit dem Board in dieselbe Richtung werfen. Um den Kontakt mit dem Propeller gänzlich auszuschließen, setzt das neue Audi Foil von Aerofoils als bisher einziges Hydrofoil Surfbrett auf einen elektrischen Jet-Antrieb mit voll ummanteltem Propeller. Daher gilt das Audi Foil Board als das derzeit sicherste Electric Hydrofoil der Welt.

Das sicherste Hydrofoil Surfbrett – Audi Aerofoils

  • voll ummantelter elektrischer Jet-Antrieb
  • bis zu 50 km/h schnell
  • bis zu 2 Stunden Laufzeit


Bis zu 50 km/h schnell wird das Audi e-tron von Aerofoils. Dieses Board verfügt über einen langen 80-Zentimeter-Mast für das Surfen über den Wellen. Der Akku hält bis zu zwei Stunden. Darüber hinaus trumpft das Audi e-tron Board in puncto Sicherheit auf. Als bisher einziges Elektro Hydrofoil Surfbrett auf dem Markt verfügt es über einen voll ummantelten Jet-Motor.

Wo darf ich ein Electric Hydrofoil Board fahren?

Für ein elektrisches Hydrofoil Surfboard bis benötigen Sie eine Zulassung als Kleinfahrzeug. Leider gibt es noch keine einheitlichen Regelungen in Deutschland. Jedes Bundesland oder sogar Landkreis hat hier seine eigenen Vorschriften. Meist haben Sie gar keine Regeln und sind damit überfordert. Sie dürfen das Board auf Bundeswasserstraßen führerscheinfrei sowie auf dem Meer in Küstennähe fahren, solange keine örtliche Regelung es verbietet. Bitte erkundigen Sie sich vorab vor Ort über entsprechende Bestimmungen. Oftmals lösen Betreiber von öffentlichen Seebetrieben die Registrierung über eine Plakette, die auf dem Board angebracht werden muss. Deshalb erkunden Sie sich immer vorab dort, wo Sie mit Ihrem Hydrofoil unterwegs sein möchten!

5 ĂĽberzeugende Vorteile eines Hydrofoil Surfboards!

1. Foiling bietet ein neues FahrgefĂĽhl

Elektrische Surfboards, die das Surfen unabhängig von Wind und Wellen ermöglichen, sind mit Mast und Hydrofoil oder mit Finne erhältlich. Die sogenannten „Jetboards“ mit Finne sind einfach zu bedienen und haben nur wenig Tiefgang, sodass Sie diese elektrischen Surfbretter auch auf niedrigen Gewässern fahren können. Ein Abheben ist jedoch nicht möglich. Und eben dieses berauschende GefĂĽhl beim Surfen ĂĽber Wasser ist das wichtigste Argument fĂĽr ein Hydrofoil Board. Viele Surfer und Surferinnen vergleichen das Hydrofoiling mit dem Snowboarden auf Pulverschnee. 


2. Surfen ĂĽber Wasser und Wellen 

Hydrofoil Boards verfügen anstelle einer Finne unter dem Body über einen 60 bis 80 Zentimeter langen Mast, an dessen unterem Ende sich die Fuselage mit Motor, Frontflügel und Heckflügel befindet. So können Sie die Boards nur in mindestens 1,40 Meter tiefem Wasser fahren. Der Mast hat aber den Vorteil, dass Sie einfach über leichte Wellen surfen können.

3. FĂĽr unterschiedliche Fahrertypen geeignet

Das Foiling erfordert anfangs ein wenig Übung. Beim Abheben müssen Sie Ihr Gewicht sanft vom Vorderfuß auf den Hinterfuß verlagern, beim Landen das Gewicht vom Hinterfuß auf den Vorderfuß. Mit dem passenden Board (für Anfänger empfiehlt sich ein großes Board mit großem Flügel und kurzem Mast) lässt sich das Foiling jedoch an einem Tag erlernen. Auch für etwas schwerere Personen, die bis zu100 kg wiegen, gibt es mit dem großen und aufblasbaren Fliteboard Air ein passendes Produkt.

Fliteboard Air – das aufblasbare Hydrofoil Surfbrett

  • fĂĽr bis 100 kg Körpergewicht geeignet
  • 198 cm lang fĂĽr sicheren Stand
  • leicht und platzsparend


4. Extremes Tempo, längere Laufzeiten

Die Hydrofoil Geschwindigkeit ist abhängig vom Board, vom Fahrergewicht und natürlich vom Motor und Flügel. Elektro Hydrofoil Boards können mit 30 bis 55 km/h ähnlich hohe Geschwindigkeiten wie klassische E-Surfboards mit Finne und Jetmotor erreichen. Sie haben jedoch mit 60 bis 120 Minuten bei gemischtem Tempo deutlich längere Laufzeiten. Das liegt am geringeren Strömungswiderstand: Sobald Sie „abheben“ und der Body keinen Wasserkontakt mehr hat, senkt sich der Energieverbrauch um bis zu siebzig Prozent.

5. Reduziertes Gewicht

Aufgrund seiner Effizienz benötigt ein Hydrofoil Board weniger starke Akkus und ist mit 28 bis 34 Kilo Gesamtgewicht 10 bis 15 Kilogramm leichter als ein klassisches elektrisches Surfboard mit Jet-Antrieb und Finne.

Fliteboard Ultra – das kleinste Electric Hydrofoil Board

  • nur 54 Liter Volumen
  • 40 Kilometer Reichweite
  • Ladezeit unter 2 Stunden

Hydrofoil Surfboard kaufen – Das sollten Sie beachten

Das perfekte Hydrofoil Board sollte für Ihr Körpergewicht geeignet sein, Ihren Vorkenntnissen entsprechen und Ihren Ansprüchen genügen. Für Anfänger/innen, die nur gelegentlich foilen wollen, ist das günstige Waydoo Flyer One vollkommen ausreichend, das immerhin auf bis zu 35 km/h beschleunigt. Die Carbon-Variante verspricht eine besonders gute Haltbarkeit. Bis zu 85 Minuten am Stück können Sie mit diesem Board Spaß haben!

Hydrofoil Board zum Einstiegspreis – Waydoo Flyer One Carbon

  • Foiling lernen leicht gemacht
  • haltbare Konstruktion aus Carbon
  • gĂĽnstiger Gesamtpreis


Fans von stylishem Design, ob Anfänger oder Profi, werden mit einem Board des australischen Herstellers Flite glücklich. Das Fliteboard gewann bereits zahlreiche internationale Designawards und ist in vier verschiedenen Ausführungen erhältlich. Sehr kleine und leichte Modelle wie das Fliteboard Ultra oder Fliteboard Pro richten sich an fortgeschrittene Fahrer, die nicht mehr als 90 Kilo auf die Waage bringen. Das aufblasbare Fliteboard Air eignet sich ebenso wie das Waydoo Hydrofoil für ein Fahrergewicht bis 100 kg. Das klassische Fliteboard Series 2 ist sowohl für Anfänger/innen, als auch für Profis geeignet. Wollen Sie mit dem Flite Electric Hydrofoil auf dem Meer in Strandnähe surfen, dann empfehlen wir Ihnen ein Modell mit 75- oder 80-Zentimeter-Mast. Der längere Mast ermöglicht es zudem schärfere Kurven zu fahren. Das Fliteboard Series 2 Pro oder Ultra kann eine maximale Geschwindigkeit von 55 km/h erreichen, wenn Sie einen Race-Flügel verwenden. Diese Flügel empfehlen wir erfahrenen Fahrern und Fahrerinnen bis 85 Kilogramm Gewicht.

Hydrofoil Design Sieger – das Fliteboard Serie 2

  • prämiertes Design mit Eschenholz Body
  • mit 17 FlĂĽgeln individuell erweiterbar
  • 2 Mastlängen
  • bis zu 55 km/h schnell

Was kostet ein Foil Board?

Vom Hersteller Waydoo können Sie besonders günstige Hydrofoil Surfboards kaufen, die sich gut für Einsteiger eignen. So ist das Waydoo Flyer One bereits zu einem Preis von 6.198,- Euro* inklusive Akku und Cruiser-Flügel erhältlich.
Die beliebten Fliteboard Hydrofoils kosten ab 12.879 Euro und bieten viele Module, um das Board upzugraden. Sie können zwischen unterschiedlichen Akkus, Mastlängen und Flügeln wählen. Wer sich eine lange Laufzeit von bis zu zwei Stunden wünscht, erhält das Fliteboard mit besonders leistungsstarken Explorer-Akku für insgesamt 13.269 Euro. Sie können auch zusätzliche Batterien zum Austauschen erwerben.
Seit 2021 sorgt das Audi e-tron Aerofoil für Aufregung. Der Jet-Motor mit vollständig ummanteltem Propeller bietet eine erhöhte Sicherheit und erfordert keine Wartung. So wirbt Audi nicht umsonst damit, das sicherste Electric Hydrofoil der Welt anzubieten. Mit einem Preis von 14.799 Euro ist es auch das derzeit luxuriöseste Board auf dem Markt.

Hydrofoil Boards testen oder mieten

Sie wollen ein Electric Hydrofoil Surfboard unverbindlich ausprobieren? Ăśber Gadgets4Rent können Sie fĂĽr einen Tag das Fliteboard Pro oder das Waydoo Flyer One mieten. Der Tagespreis von 250 Euro beinhaltet die Einweisung durch einen professionellen Surflehrer.

Hydrofoil Bike – so funktioniert die Weltneuheit!

Was passiert, wenn man ein Tragflügelboot und ein E-Bike kombiniert? Das dachten sich wohl die Entwickler des Hydrofoil Water Bike von Manta5 aus Neuseeland. Die Weltneuheit ermöglicht Foiling mit Pedal-Unterstützung und damit eine besonders energieeffiziente Art der Fortbewegung. So können Sie mit dem Hydrofoil Fahrrad, das auf bis zu 21 km/h mit Tretunterstützung beschleunigt, fast genauso schnell über das Wasser rasen wie mit einem klassischen E-Bike über die Straße. Sieben Unterstützungs-Stufen bieten Variation für jedes Fitnesslevel. Der Bike-Computer von Garmin mit Bluetooth zeigt Ihnen alle Daten an – von Geschwindigkeit, Kilometerzahl, Fahrzeit bis Akku-Ladestand.

Sie erhalten mit dem Manta 5 Hydrofoil also ein cooles Wasserfahrzeug und ein tragbares Fitnessgerät in einem. Das handliche Hydrofoil Fahrrad mit Aluminiumrahmen und Flügeln aus Carbon passt mit einem Gesamtgewicht von 30,5 Kilogramm in jeden Kofferraum.

Auch die Akku-Leistung überzeugt: So haben die Batterien bei minimaler Motor-Unterstützung eine maximale Laufzeit von bis zu vier Stunden, mit maximaler Unterstützung immerhin noch eine Laufzeit von anderthalb Stunden. Zusätzliche Akkus sind erhältlich und lassen sich einfach austauschen. Die Ladezeit beträgt vier Stunden.


Manta 5 Hydrofoil – über das Wasser radeln

  • „fliegendes“ FahrgefĂĽhl
  • bis 21 km/h schnell
  • emissionsfrei die Natur erkunden
  • 7 UnterstĂĽtzungs-Stufen
  • 4 Stunden Akku-Laufzeit

Manta5 – werden Sie Teil einer neuen Bewegung – jetzt entdecken!


Wie lerne ich Hydrofoil Bike fahren? 

Um das Fahren mit dem Manta5 Hydrofoil Bike zu erlernen, stellt der Hersteller diverse kostenlose Tutorials zur Verfügung. Das Fahren fühlt sich anders an als mit einem normalen E-Bike. Da Sie keinen Kontakt zum Untergrund haben, werden Sie das Gefühl haben, über das Wasser zu fliegen. Wie beim Hydrofoiling mit einem Surfboard erfordert der Start eine gute Balance und ein wenig Übung, dann aber geht das Fahren wie von selbst. Am einfachsten gestaltet sich der Start vom Steg aus. Von dort können Sie direkt in die Pedale treten und schon bald die „fliegende“ Fahrt einfach nur genießen.

Wo darf ich ein Electric Hydrofoil Wasserfahrrad fahren?

Das Fahren des Manta5 Bikes ist in Deutschland führerscheinfrei möglich und direkt an der Küste, auf dem Meer und auf den meisten Seen erlaubt. Bitte erkundigen Sie sich vorab vor Ort über die jeweiligen Bestimmungen.

Was kostet ein Hydrofoil Bike?

Das Manta 5 Hydrofoil ist das bisher einzige elektrische Wasserfahrrad. Sie erhalten das Hydrofoil Bike zu einem Preis ab 10.169,- Euro inklusive Mehrwertsteuer (Preise ohne Gewähr) bei uns im Shop. Wenn Sie das Bike vorab ausprobieren möchten, dann vereinbaren Sie gerne mit uns einen Termin für eine Probefahrt in Köln..

Hydrofoil Vergleich – Boards & Bike

Ăśber unsere Tabelle können Sie einfach den Hydrofoil Preis, Laufzeit, Geschwindigkeit, Gewicht, Größe und Motor miteinander vergleichen. Beachten Sie, dass Tempo und Laufzeit auch von Ihrem Gewicht, dem Fahrstil, der Wassertemperatur und dem gewählten FlĂĽgel abhängig sind. Die Akkulaufzeit bezieht sich, wenn nicht anders angegeben, auf das Foiling bei gemischtem Tempo. 

Hydrofoil Boards & Bike Ratgeber – Fazit

Wir hoffen, wir konnten Ihnen alle Fragen rund ums Foiling mit Hydrofoil Boards und dem Manta5 Bike beantworten. Sollten noch Fragen offen geblieben sein oder wünschen Sie sich eine persönliche Beratung vor dem Kauf, kontaktieren Sie uns gerne. Unser fachkundiges Team erreichen Sie über unser Kontaktformular oder telefonisch zu den angegebenen Zeiten. Außerdem freuen wir uns, Sie persönlich in unserem Store am Butzweiler Hof in Köln begrüßen zu dürfen.

Telefonische Beratung unter:

+49 (0) 221 945 886 04

+49 (0) 178 878 33 17

Mo-Fr, 10:00 - 18:00 Uhr, Sa, 11:00 - 16:00 Uhr.

* Preise können sich kurzfristig ändern. Alle hier gemachten Preisangaben sind daher ohne Gewähr. Klicken Sie auf das jeweilige Produkt, um den aktuellen Kaufpreis zu erfahren.